Wesselman und general data protection

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab dem 25. Mai 2018 ersetzt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) die derzeit geltende Datenschutzgesetzgebung. Die neue europäische Gesetzgebung wird unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten gelten. Daher müssen sämtliche Unternehmen und Organisationen in der EU aktiv werden und Maßnahmen ergreifen, um die strengen DSGVO ab diesem Datum erfüllen zu können. Alle Kunden von Wesselman Accountants I Adviseurs wurden zu Frühstücksmeetings mit Informationen über die Grundregeln der DSGVO oder vertiefenden Informationen eingeladen. Hatten Sie keine Gelegenheit zur Teilnahme an diesen Frühstücksmeetings? Bei ausreichendem Interesse sind wir gerne bereit, weitere Meetings einzuplanen. Aber wussten Sie, dass es ebenfalls möglich ist, diese Informationsveranstaltungen zur DSGVO in Ihrem Unternehmen zu organisieren und bei Bedarf auf Ihre individuellen Bedürfnisse abzustimmen? Selbstverständlich können Sie sich jederzeit an Wesselman Accountants I Adviseurs wenden. Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen Hilfestellung und Tools für eine erfolgreiche Umsetzung der DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten

Wesselman Accountants I Adviseurs verarbeitet personenbezogene Daten wie Telefonnummern, Adressen und andere personenbezogene Informationen, die wir von Auftraggebern erhalten. Dabei handelt es sich beispielsweise um Angaben, die für die Steuererklärung, die Zusammenstellung und Prüfung von Jahresabschlüssen, die Erstellung von Verträgen und die Verarbeitung der Lohnbuchhaltung benötigt werden sowie um Daten, die wir im Rahmen anderer Dienstleistungen erhalten und verarbeiten. Selbstverständlich halten wir die derzeit geltenden Datenschutzvorschriften ein. Ab dem 25. Mai 2018 sind wir jedoch ebenso wie Sie und alle anderen Unternehmen und Organisationen in Europa zur Einhaltung der strengeren DSGVO-Vorschriften und höherer Anforderungen an die Verarbeitung und den Schutz von personenbezogenen Daten verpflichtet. Aus diesem Grund arbeiten wir derzeit intensiv an der Dokumentation von Prozessen und der Formalisierung von Vereinbarungen mit (Unter-) Auftragsverarbeitern.

Diese Arbeiten können dazu führen, dass wir Sie im Bedarfsfall um Ihre ausdrückliche Einwilligung für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten bitten werden beziehungsweise dass wir uns im Zusammenhang mit detaillierten Vereinbarungen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten an Sie wenden werden. Diesbezügliche Vereinbarungen mit unseren Kunden wurden in der Vergangenheit bereits vielfach in der Auftragsvereinbarung und in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen verankert. Falls die Vereinbarungen, die wir bereits mit Ihnen getroffen haben, nicht den DSGVO-Anforderungen genügen sollten, werden wir veranlassen, dass die schriftlichen Vereinbarungen über die Verarbeitung gegebenenfalls in einem Auftragsverarbeitervertrag niedergelegt werden.

In Kürze, spätestens jedoch Mitte Mai, erhalten Sie dazu ausführlichere Informationen.

Falls Sie in der Zwischenzeit noch allgemeine Fragen zur Datenschutz-Grundverordnung haben, eine Informationsveranstaltung in Ihrem Unternehmen organisieren möchten oder Hilfe bei der Umsetzung der DSGVO benötigen, besuchen Sie unsere Website mit weiteren Informationen zu diesem Thema und nehmen Sie Kontakt mit Mariëlle Scheepens-van den Boom oder Igor Suselbeek auf.

Mit freundlichen Grüßen,
Wesselman Accountants | Adviseurs


Wollen Sie mehr wissen?

Mariëlle Scheepens - van den Boom

Mariëlle Scheepens - van den Boom hilft Ihnen gerne weiter!